Kartografie-Glossar

Die Welt der Kartographie ist kompliziert. Um alle Zweifel zu beseitigen, haben wir diesen Glossar an unterschiedlichen Termini erstellt, die uns immer wieder über den Weg laufen. Der Glossar erklärt häufig vorkommende kartographische Begriffe in einfacher Sprache. Viel Spaß beim Eintauchen in die Welt der Kartographie!

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A

 

Addressenkarte

Adressenkarten sind die einfachste Form der Standortkarten, und zeigen üblicherweise den Standort und die Umgebung einer bestimmten postalischen Adresse.

Autbahnkarten

Autobahnkarten sind Straßenkarten in großem Maßstab, welche für die Visualisierung von Langstrecken Straßennetzen verwendet werden.

Up

B

Bathymetrie

Bathymetrie ist die Wissenschaft der Messung der Wassertiefe (üblicherweise im Ozean) und der Bestimmung der Bodentopographie. Bathymetrische Karten visualisieren die Wassertiefe.

Bildrektifizierung

Bildrektifizierung konvertiert Bilder (üblicherweise Luftbilder oder alte Karten) in ein standardisiertes Kartenkoordinatensystem. Dies geschieht über das Abgleichen von Kontrollpunkten im Kartensystem mit Punkten auf dem Bild. Diese Punkte berechnen die benötigten Bildtransformationen.

Up

C

Choroplethenkarte

Eine thematische Karte, bei der die Gebiete im Verhältnis zur Verteilungsdichte des thematischen Objektes eingefärbt, schattiert, gepunktet oder schraffiert sind.

CMYK Farbmodell

CMYK ist ein subtraktives Farbmodell welches im Farbdruck verwendet wird. Sie haben wahrscheinlich erkannt, dass das Printmaps Logo an eine CMYK Farbpalette angelehnt ist. CMYK bezieht sich auf die vier Tinten, welche für den Farbdruck verwendet werden: Cyan, Magenta, Gelb und „Key“ (schwarz). Digitale Daten werden üblicherweise im RGB Farmodell codiert (siehe RGB Farbmodell).

Corporate design (CD)

Als Corporate Design wird das offizielle graphische Design eines Logos und Namens eines Unternehmens oder einer Institution bezeichnet. Dies wird auf Webseiten, Briefköpfen, Umschlägen, Formularen, Visitenkarten, Faltprospekten, Broschüren und anderen Printmaterialen verwendet. Häufig soll das Corporate Design eines Unternehmens im Kartenmaterial, welches in Unternehmensmaterialien verwendet wird, reflektiert sein.

Credits

Siehe Zuschreibung.

 

D

Datum

Ein geodätisches Datum beschreibt in der Kartografie die Lage (Position und Orientierung) und den Maßstab eines zwei- oder dreidimensionalen Koordinatensystems bzw. geodätischen Netzes, wobei als Bezugsfläche ein geeignetes Referenzellipsoid zugrunde liegt. Das generell verwendete vertikale Datum ist das National Geodetic Vertical Datum von 1929. Das horizontale Datum wird als Referenz für die Position verwendet. Definiert wird das North American Datum von 1927 durch die Länge und Breite eines ursprünglichen Punktes (Meade’s Ranch in Kansas, USA), die Ausrichtung einer Linie zwischen diesem Punkt und einem festgelegten zweiten Punkt, und zwei Dimensionen, welche den Sphäroid definieren. Das neue North American Datum von 1983 basiert auf einem neu definierten Sphäroid (GRS80); es ist ein erdzentriertes Datum ohne ursprünglichen Punkt oder ursprüngliche Ausrichtung.

Deutsche Gesellschaft für Kartographie

Die Deutsche Gesellschaft für Kartographie (DGfK) ist eine kartographische Gesellschaft mit Sitz in Deutschland. Sie hat ungefähr 1.600 Mitglieder, hauptsächlich professionelle KartographInnen und Kartographiefans.

Digitales clean-up

Als Digitales Clean-Up wird die Produktion von Dateien (meist PDF, AI, EPS, IDD, FH, PSD oder PNG Dateien) welche an Druckereien oder Drucker übergeben werden können bezeichnet. Die Qualität des digitalen Clean-Ups hängt von der Art der verwendeten Druckmethode ab. Software, welche für digitales Clean-Up verwendet wird reicht von Adobe Illustrator, Photoshop über InDesign bis zu Freehand oder Inkscape.

 

DPI

DPI steht für „Dots per inch (Punkte pro Zoll)“. Es wird benutzt um die Auflösung der Punkte pro Zoll eines digitalen Drucks oder der Druckwertzunahme eines Drucks anzugeben. Die Druckwertzunahme ist die Zunahme der Größe eines Rasterpunktes während des Druckvorgangs.

Druckfähige Karten

Druckfähige Karten benötigen entweder eine hochauflösende Bitmap in 300 dpi oder mehr oder Dateitypen wie EPS, AI oder PDF. Neben Printmaps.net gibt es Anbieter druckbarer Kartografie wie Stepmap.de, Castamap.de, Hubermedia / Falk.de123map.de oder Mapz.com.

 

E

Erhöhung

Die Erhöhung eines Orts wird üblicherweise in Karten über Konturlinien oder Schummerung dargestellt. Die Erhöhung wird digital in DEM (digital elevation models) gespeichert, abgeleitet von durch Flugzeuge aufgenommene Laserscanbilder.

Up

F

Faltkarte

Jeder kennt jene Faltkarten, welche uns durch Straßen und Orte führen, aber haben Sie gewusst, dass beinahe zahllose Arten gibt, eine Karte zu falten? Die Mathematik des Kartenfaltens ist Thema sehr vieler wissenschaftlicher Publikationen.

Fernerkundung

Der Prozess bei welchem chemische oder physikalische Eigenschaften einer Gegend ausfindig gemacht oder überwacht werden. Dies geschieht durch das Messen der reflektierten und abgegebenen Strahlung.

Freizeitkarte

Siehe Touristische Karte.

Up

G

Geodäsie

Geodäsie ist die Wissenschaft, welche sich mit der Messung und der mathematischen Beschreibung der Größe und Form der Erde und ihrer Gravitationsfelder beschäftigt. Geodäsie inkludiert auch großflächige, erweiterte Vermessungen um die Position und Erhöhung von Punkten zu bestimmen, bei welchen die Größe und Form der Erde eine Rolle spielen.

Google Maps

Viele Personen verwenden Screenshots von Google Maps™ in ihren Druckwerken. Sie haben’s wahrscheinlich schon erraten aber: das ist illegal. Obwohl es erlaubt ist Google Maps für den persönlichen Gebrauch auszudrucken, dürfen diese Ausdrucke nicht in Publikationen verwendet werden. Abgesehen von den rechtlichen Problemen, resultieren gedruckte Screenshots üblicherweise in pixeligen, schlecht-auflösenden Kartenbildern.

GPS

Das Global Positioning System (GPS) ist ein all-basiertes Radionavigationssystem im Besitz der Regierung der Vereinigten Staaten, betrieben von der US Air Force. Es ist ein globales Navigationssatellitensystem das die geographische Position und Zeitinformation an einen GPS-Empfänger sendet, welcher auf oder nahe der Erde ist und über eine hindernisfreie Luftlinie zu vier oder mehr GPS Satelliten verfügt. GPS-Geräte speichern Daten üblicherweise im GPX Dateiformat.

GPX

Das GPX Dateiformat, kurz für GPS Exchange Format, ist ein XML Schema das als das standardisierte GPS Datenformat für Softwareapplikationen designt wurde. Es kann verwendet werden um Wegpunkte, Tracks und Routen zu beschreiben. Das Format ist offen und kann verwendet werden ohne Lizenzgebühren bezahlen zu müssen. Ortsdaten (und optional auch Erhöhung, Zeit und andere Informationen) werden in Tags gespeichert und können zwischen GPS Geräten und Software ausgetauscht werden. Die meisten GPS Geräte können Daten als GPX Datei abspeichern. Es ist auch möglich, einen online Geodaten Konvertierer zu verwenden, um Dateitypen in GPX zu konvertieren.

 

H

Höhenangabe

Siehe Erhöhung.

Up

I

ICA

Die ICA (International Cartographic Association oder „Association Cartographique Internationale, ACI“ auf Französisch) ist eine Organisation welche aus nationalen Mitgliederorganisationen besteht, um als Forum zu Themen und Techniken rund um Kartographie und GI-Wissenschaft zu dienen.

Illustrationskarte

Illustrationskarten werden als visuelles Storytelling in Büchern, Artikeln und Magazinen verwendet. Der Fokus jener Kartenillustrationen ist eher designorientiert.

Illustrator

Adobe Illustrator ist ein Vektorgraphikeditor, entwickelt und vertrieben von Adobe. Es produziert AI-Dateien, kann aber auch mit SVG- und EPS-Dateien umgehen. Illustrator ist unter Kartenmachern sehr beliebt.

Immobilienkarte

Immobilienkarten sind Karten, welche die Umgebung und die Position einer zum Verkauf oder zur Miete stehenden Immobilie anzeigen.

Indexkarte

Indexkarten sind Überblickskarten in kleineren Maßstäben mit verringerten Inhalten. Sie werden meist verwendet um den Ort detaillierter Karten in einem größeren Gebiet anzuzeigen.

Isochrone

Isochrone Karten (Isochroner Plan, Isochrones Diagramm) werden häufig in der Stadtplanung verwendet, und zeigen Linien welche Punkte verbinden, die dieselbe zeitliche Entfernung zum Zentrum haben. In der Hydrologie und in der Verkehrsplanung werden isochrone Karten meist verwendet um Gegenden gleicher Fahrtzeit darzustellen.

Isolinie, Isopleth

Siehe Konturlinien.

Up

J

Janssonius

Johannes Janssonius (1588 – 1664) war ein niederländischer Kartograph, der im Amsterdam des 17. Jahrundert lebte und arbeitete.

Up

K

Kartenlegende

Siehe Legende.

Katasterkarten

Katasterkarten zeigen die Begrenzungen von Landunterteilungen, oft mit deren Ausrichtung und Länge und den Flächen der individuellen Parzellen. Dies geschieht zur genauen Beschreibung und Aufzeichnung des Besitzstandes. Sie können auch Anbau, Ablauf und andere Eigenheiten spezifisch zu Landnutzung und Wert anzeigen.

Konturlinien

Imaginäre Bodenlinien, deren Punkte alle auf derselben Erhöhung unter- oder oberhalb eines spezifischen Datums liegen.

Up

L

Legende

Der Kartenschlüssel, bzw. die Kartenlegen beschreibt, wie die diversen Symbole einer Karte interpretiert werden müssen und gibt zusätzlich weitere Information zur Publikation und Autorenschaft.

Lizenzen

Es ist generell wichtig die Lizenzbedingungen einer verwendeten Karte zu kennen. Viele Kartenlieferanten limitieren die Art der Nutzung (kommerziell oder nichtkommerziell), die Auflage und die Zuschreibungsbedingungen. Die Printmaps-Lizenz wurde dezidiert dergestalt entworfen um einfach zu verstehen und praktikabel zu sein. Sehen Sie sich doch unsere  Nutzungsbedingungen für alle Details an.

Länge, Längengrad

Die Winkeldistance, in Grad, Minuten und Sekunden, von einem Punkt östlich oder westlich des Greenwich Meridians.

M

Magnetische Deklination

Magnetische Deklination ist der Winkel zwischen der magnetischen und der geographischen Nordrichtung, welcher insbesondere bei der Navigation mit dem Kompass berücksichtigt werden muss. Der Deklinationswinkel wird hauptsächlich durch Unregelmäßigkeiten des Erdmagnetfeldes bestimmt, in Polnähe außerdem durch die unterschiedliche Lage von geographischem und magnetischem Pol.

Mapbox

Mapbox ist ein großer Kartenlieferant für Onlinekarten, mit Sitz in Boston, USA. Mapbox ist der Entwickler oder maßgeblicher Mitarbeiter von Open Source Kartographiebibliotheken und Applikationen, z.B. der MBTiles Spezifizierung, der TileMill Kartographie IDE, der LeafLet Javascript Bibliothek und der CartoCSS Kartenstylingsprache und Parser.

Maptoolkit

Maptoolkit ist eine Reihe an GIS-APIs, zur Verfügung gestellt von Toursprung GmbH, mit Sitz in Konstanz, Deutschland und Wien, Österreich. Maptoolkit liefert hoch-skalierenden digitalen Projekten und mobilen Applikationen Kartographie, Routing, Geocoding und Geodatenhosting.

Maßstab

Ein Maßstab ist die Relation zwischen einer Distanz auf einer Karte und der tatsächlichen Distanz in der Natur. Ein Maßstab wird üblicherweise als eine relationale Information angezeigt, z.B. 1:50.0000. Je größer die Zahl, desto kleiner der Maßstab und desto niedriger die Informationsdichte der Karte.

Mercator-Projektion

Die Mercator-Projektion ist eine zylindrische Kartenprojektion, präsentiert vom Fämischen Geographen und Kartographen Gerardus Mercator im Jahr 1569. Sie wurde zur Standardkartenprojektion für nautische Zwecke, aufgrund ihrer Fähigkeit Linien konstanten Kurses – auch bekannt als Rhumblinien oder Loxodrome – als gerade Segmente welche die Winkel mit den Meridianen beibehalten darzustellen. Obwohl der lineare Maßstab in alle Richtungen von einem Punkt aus gleich sind, und daher die Winkel und die Form kleiner Objekte beibehalten (was die Karte konform macht), verzerrt die Mercator-Projektion die Größe von Objekten mit der Zunahme der Längengrade vom Äquator zu den Polen, wo die Maßstäbe unendlich werden. So erscheinen z.B. Landmassen wie Grönland und die Antarktis viel größer als sie eigentlich sind, im Vergleich zu Landmassen in der Nähe des Äquators, z.B. Zentralafrika.

Meridian

Ein Meridian ist ein großer Kreise auf der Erdoberfläche, welcher durch die geographischen Pole und jeden existierenden Punkt auf der Erde verläuft. Alle Punkte auf einem spezifischen Meridian haben denselben Längengrad.

Up

N

National Geographic Society

Die National Geographic Society (Nationale Geographische Gesellschaft) ist eine der größten gemeinnützigen geographischen Organisationen der Welt. Sie hat ihren Sitz in Washington, D.C., USA, und wurde um Jahr 1888 gegründet. Neben National Geographic Karten, publiziert die NGS auch Magazine und betreibt Fernsehkanäle.

O

Openstreetmap

OpenStreetMap (OSM) ist ein gemeinschaftliches Projekt um eine frei zugängliche, editierbare Karte der Welt zu erstellen. Die Gründung und das Wachstum der OSM wurde sowohl durch Nutzungsrestriktionen oder Verfügbarket von Karten auf der ganzen Welt motiviert, als auch durch neue, günstig erhältliche tragbare Satellitennavigationsgeräte. OSM gilt als das wichtigste Beispiel ehrenamtlich erstellter geographischer Information und ist mittlerweile der Status-Quo Datenlieferant abseits der Welt proprietärer GIS-Daten.

Ordnance Survey (OS)

Ordnance Survey ist die nationale Kartenagentur des Vereinigten Königreichs, und deckt die gesamte Insel Großbritannien ab. Sie ist einer der weltgrößten Produzenten von Karten. Die Ordnance Survey Ltd. ist ein staatliches, zu 100% in stattlichem Besitz stehendes Unternehmen.

Orthophoto

Orthophotos oder Orthobilder sind Luftbilder, welche geometrische korrigiert wurden („orthorektifiziert“), zum Zweck eines einheitlichen Maßstabs: das Foto hat daher dieselbe nicht vorhandene Verzerrung wie eine Karte. Im Gegensatz einem unkorrigierten Luftbild, kann ein Orthophoto dazu verwendet werden, tatsächliche Distanzen zu messen, da es eine genaue Repräsentierung der Erdoberfläche ist, korrigiert um topographisches Relief, Linsenverzerrung und Kamerwinkel.

Up

P

Parkkarte

Parkkarten sind thematische Karten nationaler, Freizeit- und Vergnügungsparks.

PDF

Das Protable Dokument Format (PDF) ist ein von Adobe entwickeltes Dateiformat, das Dokumente unabhängig von der Art der Software, Hardware oder Betriebssystem anzeigen kann. Jedes PDF inkludiert eine komplette Beschreibung eines statisch layoutierten Dokuments, außerdem Text, Schriftarten, Grafiken und andere zur Anzeige benötigte Informationen.

Photogrammetrie

Die Wissenschaft aus Fotographien Messungen zu erstellen, v.a. um exakte Positionen von Oberflächenpunkten zu erhalten.

Photoshop

Adobe Photoshop ist ein Raster Grafikeditor, entwickelt und vertrieben von Adobe. Neben anderen Adobe-Applikationen wird Photoshop v.a. für professionelle Druckpublikationen verwendet. Standardmäßig produziert Photoshop PSD Dateien mit Layern, welche hauptsächliche Bitmaps beinhalten.

Positionskarte

Positionskarten sind üblicherweise einfache Karten, welche die Position einer bestimmten geographischen Gegend innerhalb ihres größeren und wahrscheinlich vertrauteren Umfelds anzeigen. Abhängig von den Bedürfnissen der Kartographen, kann diese Karte auch für sich allein stehen oder ein Zusatz zu einer größeren Karte sein.

Projektion

Ein geordnetes System von Linien auf einer Ebene, welche ein korrespondierendes System imaginärer Linien auf einer angenommenen terrestrischen oder himmlischen Datumsoberfläche repräsentieren. Für Karten der Erde besteht eine Projektion aus 1.) einem Liniengitter, das Parallelen der Breite oder Meridiane der Länge repräsentiert oder 2.) einem Raster.

Up

Q

QGIS

QGIS steht für Quantum GIS, einer Open Source Applikation um digitale Kartendaten anzusehen, zu erstellen oder zu editieren.

Up

R

Radkarte, Fahrradkarte

Radkarten helfen Fahrradfahrern dabei, ihren Weg durch Städte und Landschaften zu finden. Sie zeigen die Fahrrad-Infrastruktur, also Radwege, Radstreifen und Radrouten und inkludieren Informationen spezifisch für Fahrräder. Diese sind u.a. Fahrradgeschäfte, Fahrradverleihe oder Fahrradwerkstätten. Die größte Sammlung an Radkarten weltweit gibt es auf Bikemap.net. Radkarten sind üblicherweise topographische oder Terrainkarten.

Regionalkarte, Regionskarte

Regionalkarten umfassen oft diverse administrative Gegenden um eine Region darzustellen, welche durch Demographie, natürliche Landformationen oder individuelle Kriterien wie z.B. dem Handelsgebiet eines Unternehmens definiert wird.

Reiseführerkarte

Reiseführerkarten sind thematische Karten, welche in Reise- und Touristenführern verwendet werden.

Reisekarte

Siehe Tourismuskarte oder Routenkarte.

Reliefschattierung

Siehe Schummerung.

RGB Farbmodell

RGB ist ein additives Farbmodell, in welchem rotes, grünes und blaues Licht auf unterschiedliche Arten addiert werden um eine große Palette an Farben zu erzeigen. Der Name des Modells leitet sich von den Initialen jener drei Farben ab. RGB wird für die digitale Repräsentation von Karten verwendet, währen gedruckte Karten im CMYK Farbmodell kodiert werden.

Richtungskarte

Richtungskarten werden dazu verwendet, Besuchern und Kunden einen bestimmten Ort zu finden. Dies beinhaltet Richtungsanweisungen spezifisch zu diesem Ort, üblicherweise via Auto, öffentliche Transportmittel und zu Fuß.

Routenkarte

Routenkarten werden hauptsächlich für den Tourismus oder für Outdooraktivitäten verwendet. Sie zeigen Stadtwanderwege, Reiserouten, Radrouten oder Wanderwege. Schummerung ist v.a. bei Routenkarten in hügeligem oder bergigem Terrain nützlich.

Up

S

Schummerung

Schummerung bezeichnet jene Technik um Topographien auf Karten anhand gradierter Schatteneffekte dreidimensional erscheinen zu lassen. Üblicherweise werden die Objekte einer Karte schattiert, als ob sie von Nordwesten beleuchtet würden.

Signaturen

Signaturen sind Symbole und Icons welche Objekte oder Fakten auf einer Karte markieren. Diese können Punkt-, Linien- oder Flächensignaturen sein. Die Bedeutung der Signaturen wird in der Kartenlegende erklärt.

Spezialkarte

Spezialkarten sind kartographische Dienst für einen einzelnen Zweck oder einen einzelnen Kunden. Üblicherweise bedürfen Spezialkarten einer engen Zusammenarbeiten zwischen Kunden und dem Kartenunternehmen, professionellen Kartenmachern oder einem kartographischen Verlag. Heutzutage bieten Dienste wie Printmaps.net einen praktischen Zugang zu online Spezialkarteneditoren.

Stadtkarte

Stadtkarten sind großflächige, thematische Karten, welche dabei helfen, sich auf die schnellste Art und Weise in städtischen Gebieten zurechtzufinden. Die visuelle Darstellung von Objekten auf einer Stadtkarte ist oft vereinfacht und auf Symbole reduziert, die allgemein verständlich sind. Abhängig von der Zielgruppe oder dem Zielmarkt, beinhalten Stadtkarten auch das Transportnetz einer Stadt und/oder andere relevante Information wie Sehenswürdigkeiten oder öffentliche Einrichtungen.

Straßenkarte

Straßenkarten sind Karten, die in erster Linie Straßen und Verkehrsknotenpunkte anzeigen, anstatt der natürlichen geographischen Informationen. Sie sind jene Art Navigationskarten, welche üblicherweise politische Begrenzungen und Markierung beinhalten, was sie zusätzlich zu einer Art politischer Karte macht. Zusätzlich zu Straßen und Begrenzungen, inkludieren Straßenkarten auch wichtige Punkte (POIs), wie z.B. wichtige Gebäude, Sehenswürdigkeiten, Parks oder Freizeiteinrichtungen, Flughäfen und Bahnhöfe, Hotels und Restaurants. Eine Straßenkarte kann auch Transitrouten, welche nicht für motorisierten Verkehr gedacht sind, anzeigen. Sammlungen von Straßenkarten werden üblicherweise als Straßenatlas bezeichnet.

Up

T

Thematische Karte

Thematische Karten sind Karten, die nur Informationen zu einem bestimmten Thema darstellen, z.B. Geologie, Niederschlag oder Bevölkerung.

Topographische Karte, Topokarte

Topokarten präsentieren die horizontale und vertikale Position der dargestellten Objekte. Sie unterscheiden sich von planimetrischen Karten durch den Zusatz eines Reliefs in messbarer Form. Topokarten verwenden üblicherweise Konturlinien und/oder Schummerung.

Touristische Karte, Toursimuskarte

Touristische Karten zeigen Objekte die in erster Linie für Reisende relevant sind: Unterkünfte, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Monumente oder Orte touristischer Aktivität.

Transitkarte

Transitkarten sind topologische Karten, üblicherweise in der Form eines schematischen Diagramms. Sie zeigen die Routen und die Haltestellen eines öffentlichen Transportnetzes, meist Straßenbahnen, Buslinien, U-Bahnlinien oder Fähren. Die Diagramme sind farbkodiert um die jeweiligen Linien auszuweisen, mit beschrifteten Symbolen um Bahnhöfe oder Haltestellen zu markieren. Eine Transitkarte wird üblicherweise bei den Plattformen, in gedruckten Fahrplänen oder in den jeweiligen Transportmitteln selbst angezeigt. Ihre Hauptfunktion ist es, den Benutzern dabei zu helfen, das öffentliche Transportsystem effizient zu nutzen, z.B. um auf die idealen Umsteigemöglichkeiten hinzuweisen.

Up

U

Universal Transverse Mercator (UTM) Raster

Militärisches Rastersystem, basierend auf der transversalen Mercator-Projektion, angewandt auf Karten der Erdoberfläche welche vom Äquator welche vom Äquator zu 84 Grad nördlich und 80 Grad südliche verlaufen.

Up

V

Vektorgrafik

Spezialkarten werden häufig in Vektorgrafikprogrammen wie Adobe Illustrator oder Inkscape gezeichnet. Vektorgrafiken bestehen aus Kreisen, Polygonen, Linien oder Kurven in Vektorform, d.h. sie enthalten keine Pixel oder Raster. Vektorgrafiken haben den Vorteil, verlustfrei skalierbar zu sein, unabhängig von der Druckauflösung. Vektorgrafiken können einfach in PDFs oder Bitmap- bzw. Pixelgrafiken konvertiert werden.

Vektorkarte

Vektorkarten sind Karten, welche, im Gegensatz zu Rasterkarten, aus Vektorgrafiken bestehen.

Up

W

Wanderkarten

Wanderkarten sind topographische Karten mit spezifischen Information für Wanderrouten, und beinhalten Schwierigkeitsgrade, Zugänge, Obdach und Informationen zur Wanderinfrastruktur in entlegenen Gebieten.

Wandkarte

Wandkarten sind großflächige Karten, welche an Wände gehängt oder gemalt werden.

Wegweiserkarte

Wegweiserkarten sind Karten auf physischen Wegweisern, welche die derzeitige Position in der Umgebung oder auf einer Route anzeigen (siehe Routenkarten).

WGS 84

Das Wordl Geodetic System 1984 (WGS 84) ist ein geodätisches Referenzsystem. Es wird als standardisierte Basis dafür verwendet, Positionsinformationen auf der Erde oder im nahen Weltall anzugeben.

Up

X

Xerographie

Xerographie ist die meistverwendete Technik um Papier oder dünne Materialien zu kopieren. Sie ist die wichtigste Anwendung der Elektrostatik. Erfunden wurde sie von Chester F. Carlson im Jahr 1937, der Name leitet sich vom griechischen Wort  ‚ξερός‘ (trocken) ab, und bedeutet soviel wie „trockenes Schreiben“.

Up

Y

Y Koordinate

Die Y-Koordinate ist Teil eines kartesischen, orthogonalen Koordinatensystems und bezieht sich auf die vertikale Achse, auch bekannt als Achse der Ordinaten.

Z

Zoomlevel

Digitale Kartographie verwendet üblicherweise Zoomlevels, im Gegensatz zur Druckkartographie, welche Maßstäbe verwendet. In Zoomlevel 0 wird der gesamte Planet in ein eine „Kartenkachel“ eingefügt, in Zoomlevel 1 wird dieselbe Fläche in vier Kacheln aufgeteilt, in Zoomlevel 2 in 16 Kacheln, usw.

Zuschreibung

Wie bei anderen Illustrationen, benötigen auch Karten eine genau Zuschreibung des Copyrights. Üblicherweise werden hier der Copyrightinhaber und die Datenquelle angegeben. Im Fall von Printmaps ist folgende Angabe erforderlich: „© Printmaps.net / OSM contributors“.

Up